Dateien mit SCP kopieren

Dateien unter Linux Rechnern zu kopieren ist dank SCP1 recht simpel. Und dank ssh auch noch sicher.

Voraussetzung

openssh-server auf dem Rechner/PC/Server/wasauchimmer zu dem man Dateien kopieren oder Dateien holen möchte.

Dateien kopieren (up)

In diesem kurzen Beispiel möchte ich die Datei zero.conf von meinem Linux Client auf einen Server kopieren. Die Datei soll dann im Verzeichnis /home/benutzer/configs liegen. Continue reading

  1. secure copy (remote file copy program)

rdesktop local mount

Möchte man PC/Server aus dem Hause M$ verwalten oder warten, kommt man mit Bordmitteln nicht um das RDP1 herum. RDP Clients unter Linux gibt es viele. An dieser Stelle möchte ich auf den RDP Client rdesktop eingehen. Diesen habe ich bis jetzt auf jeder Distri gefunden ohne Gnome oder KDE Anteile einrichten zu müssen.

Ich persönlich halte diesen für die eleganteste und schnellste Lösung. Aber das ist denke ich Geschmackssache.

Der größte Vorteil dieser RDP Clients ist, dass auf der remote Seite keine Software installiert werden muss. M$ Systeme bringen alles Standardmäßig mit. Es muss nur aktiviert werden. Langer Rede … los gehts

Vorab

Ich nutze für die Beispiele einen Bsp. Server mit der IP 192.168.1.1. Die IP kann auch durch den Hostname ersetzt werden.

Server verbinden

Continue reading

  1. Remote Desktop Protokoll

Debian dist-upgrade MySQL nicht mehr erreichbar

*schwitz* … Manchmal reicht ein

um einem den Schweiß auf die Stirn zu treiben.

Vorgeschichte

Ein ganz normaler Abend in einer ganz normalen Kleinstadt. Eine ssh Session zu einem Debian root-Server auf einem weiteren screen. MySQL wurde zurückgehalten. Alles zur neuen Version: 5.5.30-1~dotdeb.0 recherchieren, Testumgebung umstellen und erneut alle Dienste testen. Supi, also kann der root auch angehoben werden. Nochmal Backups der Webseiten und aller Datenbanken inkl. einem rsync auf mein lokales NAS und schon kanns losgehen.

mysql-server wird erfolgreich installiert. Ich beschließe mir einen Kaffee zu holen und dann das Upgrade zu testen.

Roter Monitor

Nach ca. 5 Minuten, länger war es auf keinen Fall, komme ich zurück und mein Bildschirm ist am blinken.

  • Shinken (Monitoring) meldet mir Serverausfall SQL Dienst
  • E-Mailkonto mit den Serverstatusmeldungen wird gerade geflutet
  • Das Ticketsystem ist am blinken
  • ich bekomme 2 SMS mit dem bestätigtem Ausfall des SQL Dienstes

Ich rufe zaghaft meinen SQL Dumper dieses Servers auf … Database error … DAMN F*** §$%&/§(!!!!! Kurzentschlossen den Spiegelserver ans Netz und das DNS Script laufen lassen. So, durchatmen. Checkliste

  • Backup: da
  • Spiegelroot: läuft
  • ssh: erreichbar
  • Kaffee: noch warm

Continue reading

PostgreSQL externer zugriff pgadmin

Möchte man mit pgAdmin auf seine Postgres Datenbank zugreifen, muss man diese erst für externe Zugriffe vorbereiten. In dieser Notiz gehen wir davon aus das der Haupnutzer postgres heißt.

Als erstes muss diesem Benutzer ein Passwort vergeben werden. An einem Terminal anmelden und

Danach befindet man sich in der Postgres Umgebung. Zu erkennen am postgres=#
Als nächstes das Passwort vergeben mit

Sein Passwort eingeben und bestätigen. Dann die Umgebung beenden.

Als nächstes Postgres sagen, das er auf alle (in unserem Beispiel) eingehende Verbindungen lauschen soll. Dies geschieht in der Datei postgresql.conf

Suchen und anpassen der Zeile

Das ganze speichern und beenden

Continue reading

Remote Desktop KDE

Ich bekam heute Vormittag eine interessante Frage:

Wie greife ich mittels VNC auf eine Kubuntu Installation zu.

Unsereins nutzt das X forward mittels ssh. Für Endkunden die von Windows aus auf einen Präsentationsrechner zugreifen wollen, nicht sehr Benutzerfreundlich. Da ich selbst kein Betriebssystem aus dem Hause Redmond besitze, habe ich ssvnc benutzt um mich aufzuschalten.
Was benötigen wir:

  • Kubuntu Installation
  • krfb Desktop Sharing Paket
  • Einen Client Rechner mit einem VNC viewer (in meinem Fall Lubuntu mit ssvnc)

Nach der Installation von krfb findet man das Prog unter Internet -> krfb Desktop Sharing

Snapshot Kubuntu krfb

Unter Einstellungen -> Freigabe der Arbeitsfläche einrichten findet man die Einstellungen zu dem Serverdienst

Snapshot Kubuntu krfb

Unter dem Punkt Sicherheit trifft man folgende Einstellungen und vergibt ein Passwort

Snapshot Kubuntu krfb

Der Dienst lauscht Standard auf dem Port 5900 unserem Desktop 0. Jetzt kann man mit einem VNC Client (hier der ssvnc) auf den Client zugreifen.

Snapshot Lubuntu ssvnc

Nach erfolgreicher Verbindung bekommt man den Entfernten Desktop via vnc angezeigt. Je nach Netzgeschwindigkeit sollte man die Kompression der Übertragung anpassen.

Snapshot Lubuntu ssvnc connect

Der Dienst startet nach der Anmeldung des Benutzers.