Thunderbird 24 blasse Signatur

Seit TB 24 wirken die Signaturen sehr blass. Das liegt an der Standard Transparenzregelung opacity. Um dies zu ändern einfach in der Signatur Datei (html) hinter dem <body> Tag folgendes einfügen

Bevor man weiter HTML Mails benutzt, sollte man sich folgenden Beitrag einmal zu Gemüte führen. Und dann entscheiden ob das ganze wirklich Sinn macht. Ich persönlich favorisiere reine Text E-Mails … :)

Beitrag → Reintext-Nachricht oder formatierte Nachricht (HTML)

In diesem Sinne :)

Thunderbird Lightning mehrere Kalender gleiche Domain

Möchte man mehrere Kalender (Netzwerk) der gleichen Domain mappen, hat TB (Thunderbird) das Problem, dass es das erste Passwort speichert und bei weiteren Kalendern nicht mehr frag. Hat man mehrere Benutzer können so die weiteren Kalender nicht angezeigt werden.

Eine Lösung ist folgende. In TB unter
Einstellung → Allgemein  Konfiguration Bearbeiten
den Punkt calendar.network.multirealm suchen und den Wert auf true ändern.

Nach einem Neustart von TB werden nochmals alle Passwörter abgefragt.

Getestet habe ich dies unter Ubuntu, Debian, Mint und OS X 10.6. Wenn es jemand unter Windows am laufen hat, bitte Kommentar hinterlassen :)

PS: Eventuell müssen vorher alle gespeicherten Passwörter gelöscht werden.
Einstellung  Sicherheit  gespeicherte Passwörter

screenfetch Serverinformation

Wenn man mehrere Server verwaltet ist es schön zu wissen, ob man sich gerade auf dem richtigen via SSH angemeldet hat und man eine Zusammenfassung des Systems erhält. Es gibt das Paket linuxlogo in etlichen Distris, dies ist jedoch nicht so gesprächig wie screenfetch.

An dieser Stelle ein „schnelles Tut“ zum einrichten von screenfetch und das einbinden in die bashrc damit es beim login auch angezeigt wird :)

Via SSH auf den Server aufschalten

Das Script von Github besorgen

Umbenennen ist Geschmackssache. Mir persönlich gefällt das -dev nicht

Das Script ausführbar machen

Nach /usr/local/bin/ verschieben

bashrc öffnen

und am Ende den Link zum Script einfügen

vom Server abmelden

und wieder verbinden

screenfetch begrüßt uns mit den wichtigsten Informationen

Die Konfiguration erfolgt direkt im Script ab ca. Zeile 35. Anbei noch mal ein snipp von meinem Mint System (Laptop)

Fragen, Anregungen usw. sind erwünscht ;)

Alfresco auf Ubuntu 12.04.3 LTS

Diesmal im Schnelldurchlauf die Installation des Alfresco Community Servers auf einem Ubuntu Server 12.04.3 LTS mittels dem Alfresco install-script.

Weitere empfohlene Pakete kann man den Alfresco docs entnehmen. Los gehts.

Zusätzliche Pakete installieren

Das Paket von der Alfresco Homepage besorgen

Ausführbar machen

Und die Installation starten

Sprache auswählen

Installationstyp nehme ich Einfach. Sollte zum testen reichen. Tunen kann man immer noch :)

Installationsordner belasse ich bei /opt/alfresco-4.2.d

Ein ganz geheimes Passwort für den Admin anlegen

Da meine VM für nichts anderes da ist, soll alfresco automatisch starten

Und ich bin mir ganz sicher

Kaffee oder Tee dazu einen Keks …

Je nach Leistung des Servers/PC/Virtuellen Maschine kann das ganze etwas dauern. Für die Readme bleibt erst einmal keine Zeit

Starten will ich auch sofort

kurz warten …

Die Installation ist dann via Webinterface erreichbar (http://ip:8080/share). Zum anmelden den Benutzer admin mit dem Passwort aus der Installation einloggen.

Zur Vollständigkeit noch alle Ports aus der Doku

Tomcat Port: 8080
Tomcat Shutdown Port: 8005
Tomcat SSL: 8443
Tomcat AJP: 8009

und das testen kann beginnen :)