Nase voll vom ESXi

Heute hat es gereicht. Andauernd Netzabriss und hängende VMs. Dann noch eine Platte aus dem RAID abgeraucht … Zeit für was neues.

Gut das es mittlerweile alternativen im Bereich VM gibt. Was bei mir eh standardmäßig läuft ist Virtualbox. Das ganze sollte als headless Installation mit einer Erweiterung den selben „Luxus“ bieten wie vmware. Ebenso verspreche ich mir von der neuen Installation, dass ich endgültig auf meinen letzten Windows Client (Windows 2000 auf einem alten Laptop) verzichten kann. Also frisch ans Werk.

Zutaten:

  • Server 1HE HP StorageWorks NAS 1500s
  • 4 Platten a 500MB RAID 5
  • Ubuntu 12 Server LTS
  • VirtualBox
  • phpvirtualbox

Installationsvorgang Server

Als erstes wird ein Standard Ubuntu Server auf dem NAS installiert. HowTo (Seiten 1 – 3) gibt es zu genüge im Netz. Wichtig ist nur der openssh-server der gleich mit angewählt wird.

Continue reading