Android Thunderbird Kalender Kontakte sync

Wie schön ist es, wenn man eine Groupware wie zum Beispiel EGroupware oder HORDE sein eigen nennen kann. Wenn man nur Kontakte und Kalender zwischen Thunderbird und seinen Android Smartphones sowie PADs synchronisieren möchte, sind manche Lösungen etwas oversized. :)

Bevor jetzt schon jemand sagt

dafür gibt es Online Dienste wie Google Kalender usw.

  • Wer sagt mir, was Google mit meinen Daten macht?

Google Datenschutzerklärung auszug:

Von Google erfasste persönliche Informationen werden in den USA oder in einem anderen Land, in dem Google oder Vertreter von Google Niederlassungen haben, gespeichert und verarbeitet. Durch die Nutzung des Service stimmen Sie dem zu, dass solche Informationen in andere Länder übertragen werden können.

  • Wo stehen die Server einer (dieser) „Cloud“?
  • Welches Recht (international?) gewährt mir den Datenschutz?
  • Wer haftet Rechtlich, wenn Dienste abgeschaltet werden und meine Kalender und Kontakte alle weg sind?

Aber nun weiter um wesentlichen :)

Ziel einer Übung waren folgende Anforderungen:

  • Sync Kontakte intern verfügbar
  • Kalender (vier) intern sowie extern verfügbar
  • Thunderbird tauglich
  • Android Adressbuch tauglich

Ich male das ganze mal Schemenhaft auf

Schemenhafte Darstellung Synchronisation Android, Thunderbird und Webserver

Die Umsetzung habe ich hier in zwei Schritte aufgeteilt.

  1. Synchronisation Kontakte Android <-> Thunderbird
  2. Synchronisation Kalender Android <-> Server <-> Thunderbird

Continue reading

Remote Desktop KDE

Ich bekam heute Vormittag eine interessante Frage:

Wie greife ich mittels VNC auf eine Kubuntu Installation zu.

Unsereins nutzt das X forward mittels ssh. Für Endkunden die von Windows aus auf einen Präsentationsrechner zugreifen wollen, nicht sehr Benutzerfreundlich. Da ich selbst kein Betriebssystem aus dem Hause Redmond besitze, habe ich ssvnc benutzt um mich aufzuschalten.
Was benötigen wir:

  • Kubuntu Installation
  • krfb Desktop Sharing Paket
  • Einen Client Rechner mit einem VNC viewer (in meinem Fall Lubuntu mit ssvnc)

Nach der Installation von krfb findet man das Prog unter Internet -> krfb Desktop Sharing

Snapshot Kubuntu krfb

Unter Einstellungen -> Freigabe der Arbeitsfläche einrichten findet man die Einstellungen zu dem Serverdienst

Snapshot Kubuntu krfb

Unter dem Punkt Sicherheit trifft man folgende Einstellungen und vergibt ein Passwort

Snapshot Kubuntu krfb

Der Dienst lauscht Standard auf dem Port 5900 unserem Desktop 0. Jetzt kann man mit einem VNC Client (hier der ssvnc) auf den Client zugreifen.

Snapshot Lubuntu ssvnc

Nach erfolgreicher Verbindung bekommt man den Entfernten Desktop via vnc angezeigt. Je nach Netzgeschwindigkeit sollte man die Kompression der Übertragung anpassen.

Snapshot Lubuntu ssvnc connect

Der Dienst startet nach der Anmeldung des Benutzers.