Linux Mint auf iMAC installieren

Eigentlich hatte ich mich auf ein Nervenaufreibendes ToDo zu diesem Thema eingestellt …

Zettel, Stift, Kamera, alles da. Und jetzt?

Mint DVD rein, MAC neu starten, ALT Taste festhalten, DVD auswählen und starten.
Nach dem Start Installation starten, warten und neu starten …

Läuft. Einziges Manko bis jetzt ist die Helligkeit. Die kann man nicht mehr regeln. Aber wofür gibt es redshift … Zettel ist noch leer, Bleistift noch spitz und WIKI Eintrag für die Doku leer :( Ich hänge wenigstens mal ein Screenshot des Desktop an …

Snapshot_MACmint_Desktop_20140219Wenn ich irgend wann mal das Licht anmache hänge ich noch einen Foto dran wo man auch den MAC sieht :)

In diesem Sinne, pennt well.

BitTorrent sync Linux Windows Mac

Fangen wir bei Linux an. Mein Laptop (TERRA Mobile 1586p) mit SparkyLinux soll der Chef im Ring werden. Die weiteren Rechner sind

  • eine eMachines mit Linux Mint 15
  • ein iMAC mit Snow Leopard
  • ein DELL Dimension 5000 mit Windows 7 (Testrechner)
  • mal sehn was mir noch so in die Finger fällt :)

Aber das nur zur Info.

Was habe ich vor

Alle oben genannten Rechner sollen ohne einen zusätzlichen Server (zB owncloud) mit Hilfe des Torrent Netzwerks Ordner und Dateien synchron halten. Der Dienst des btsync soll automatisch bei der Anmeldung gestartet werden. Vorteil ist, dass der komplette Servertraffic entfällt. Im Zeitalter von privaten Flatrates sehr nützlich.

Wer mehr über die Technik des BitTorrent sync Clients erfahren möchte, kann sich in den Laboren umschauen :)

Software besorgen

Alles was wir benötigen finden wir im Labor von BitTorrent. Ich besorge mir von dort

  • Linux btsync (32 und 64bit)
  • Windows Client
  • Mac Client

Continue reading

Alzheimer Passwort

Mich hat eine E-Mail mit folgendem Inhalt erreicht:

wie merke ich mir solche Passwörter

Ich merke mir diese Passwörter überhaupt nicht. Alleine die Serverzugänge im zweistelligen Bereich würden meine menschliche interne Festplatte überfordern. Man nutzt kleine Helferlein. Ich habe für mich persönlich vor Jahren ein nettes Tool gefunden. Den Password-Gorilla.

Die Vorteile liegen auf der Hand

  • Plattform unabhängig
  • Passwörter werden durch SHA256 geschützt
  • Es kann selbst Passwörter erzeugen
  • Mobil da keine Installation notwendig
  • Kategorien und Unterkategorien möglich
  • und einiges mehr

Ich habe mir zwei USB Sticks nur zu diesem Zweck erstellt. Einen mit allen Versionen (Linux, Mac und Win) und den zweiten mit der Password Gorilla Datenbank. Ist zwar alles Passwort geschützt aber sicher ist sicher.