OwnCloud ISPconfig update

Da es heute bei einem Update zu einem „Problem“ kam, hier kurz die ISPconfig Web Domain Optionen die ich zusätzlich eingepflegt habe.

Log Fehlermeldung

Das „Problem“ war die Datei größe des Updates und die maximal Werte der php.ini

Das Memory Limit kann man denke ich getrost auch weiter unten ansetzen. Aber bei 16 GB Ram sollte das nicht weiter stören. Standard 32M reichen jedenfalls bei einer Update Größe von ~132MB nicht aus.

In diesem Sinne

Linux Mint Power Button deaktivieren

Wenn man ein kleines Kind hat, fährt der Rechner manchmal schneller herunter als einem lieb ist. Vor allem wenn der Power Button noch schön blau oder rot leuchtet.

Nur gut das man unter Linux (in meinem Fall Linux Mint) die Funktion des Power Button deaktivieren kann. Dazu einfach die Datei powerbtn.sh öffnen

und nach der Zeile

suchen und diese auskommentieren

das ganze noch speichern und beenden

Drückt man jetzt den Power Button, erscheint lediglich die Meldung ob man ausschalten möchte. Mittlerweile ist mein PC mehr als eine Kinder sichere Festung. Dokumente speichern alle 60 Sekunden, btSync gleicht alle 60 Sekunden die Verzeichnisse ab (LAN) und ownCloud sichert das ganze noch mal im Netz. Nur falls es mal zu einem Wasserschaden an einem Laptop kommt :)

In diesem Sinne,Happy Kinder

KIMAI Passwort via Datenbank reset

Aus welchen Gründen auch immer man sein Passwort bei KIMAI mittels Datenbank zurück setzen muss, hier ein jurzes HowTo.

KIMAI „Salzt“ sein Passwort um die Sicherheit zu erhöhen. Möchte man ein neues Passwort erstellen, reicht ein md5 hash mit dem Passwort nicht aus. Wir benötigen:

  • Den $password_salt  Wert aus der includes/autoconf.php
  • Ein neues Passwort

Ist der $password_salt Wert zB. „qwertz“ und man möchte das Passwort „ganzgeheim“ haben, so kann man unter Linux in der Konsole folgendermaßen ein neues Passwort erzeugen

ddf198efba5ec97e75670a020c36e60e ist der Wert den wir gleich benötigen. Als nächstes die Datenbank mittels PHPmyadmin aufrufen, in die Benutzertabelle (zB kimai_usr) gehen und den entsprechenden Benutzer bearbeiten. In das Feld PW den eben erzeugten String einfügen.

Nach dem speichern kann man sich mit seinem Benutzer und dem Passwort ganzgeheim anmelden.

In diesem Sinne,
Salzige Grüße